Kfz-Gutachten nach einem Autounfall

Bekanntlich ist es allgemein im Zivilrecht so üblich, das ein Geschädigter den ihm erlittenen Schaden nachweisen muss. Auch bei einem Verkehrsunfall steht ein Geschädigter immer in der Beweispflicht und dabei reicht die bloße Behauptung, das Auto sei kaputt, natürlich nicht aus. Deshalb ist es in solch einem Fall nötig, ein professionelles Kfz-Gutachten durch einen Kfz-Sachverständigen erstellen zu lassen. 

Schadensgutachten  Bedeutung

Aufgrund der Schäden, die durch den Sachverständigen ermittelt wurden und im Gutachten aufgeführt sind, ergibt sich die ermittelte Schadenssumme, welche die gegnerische Versicherung übernehmen muss. Ob der Versicherungsnehmer das Auto tatsächlich reparieren lässt oder in kaputtem Zustand weiter fährt, bleibt ihm letztendlich selbst überlassen. 

Wie wird das Kfz-Gutachten nach Autounfall erstellt?

Jedes Sachverständigengutachten ist auf gewisse Aspekte gestützt, welche ausführlich dokumentiert werden. Ein Kfz-Gutachten nach einem Autounfall enthält folgende Bewertungskriterien:

  • Eine Beschreibung des Fahrzeugs mit den technischen Daten sowie der Sonderausstattung
  • Eine Beschreibung der Schäden am Fahrzeug, die durch den Unfall herbeigeführt wurden
  • Eine Bestimmung darüber, wie die Reparatur erfolgen soll
  • Kalkulation der Reparaturkosten
  • Eine Ermittlung der Wertminderung am Fahrzeug durch den Unfall
  • Eine Dokumentation über Altschäden am Fahrzeug, die nicht repariert wurden
  • Eine Ermittlung der Reparaturzeit
  • Ermittlung über den Widerbeschaffungswert vor dem Unfall
  • Wirtschaftlichkeits – Einschätzung der Reparatur ( eventuell Totalschaden ? )
  • Eine ausführliche Ermittlung des Restwertes nach dem Unfall
  • Die Ausfallzeiten, bedingt durch den Unfall

 

 

 

Kfz-Gutachten nach einem Autounfall-

KFZ Sachverständiger in Nürnberg hilft Ihnen weiter.

Tel. 0911 9904461

Kompetent, Erfahren und Zuverlässig