Haftpflichtschadengutachten (Teil 2)

Grundlagen des Haftpflichtschadengutachtens: 

Kfz-Gutachter – Haftpflichtschadengutachten soll Laien den Sachverhalt verständlich machen, das heißt, Richter, Anwälte und Sachbearbeiter müssen das Gutachten einfach und problemlos verstehen können und sich in Folge dessen ein eigenes Urteil bilden können.Die Aufgabe des Sachverständigen liegt also neben der Begutachtung des beschädigten Fahrzeuges und der Erstellung des Haftpflichtschadengutachtens, ebenso in der Vermittlung seines Fachwissens an Nichtfachmänner.

Außerdem muss das Haftpflichtschadengutachten immer nachvollziehbar und nachprüfbar sein, da es auch der Beweissicherung dient und die Regulierungsgrundlage bietet.Ebenfalls kann ausschließlich mit dem Haftpflichtschadengutachten eine eventuell anfallende Wertminderung des Fahrzeuges ausgewiesen werden.

Dem Geschädigten steht frei ob er den Geldbetrag der Haftpflichtversicherung des Unfallgegners oder aber den Geldbetrag an sich ausgezahlt bekommen möchte. Damit garantiert ist, dass Unfallverursacher für den Schaden aufkommen können, ist jeder Versicherungsnehmer gesetzlich Haftpflichtversichert.

 

Kfz-Gutachter – Haftpflichtschadengutachten

 KFZ Sachverständiger in Nürnberg hilft Ihnen weiter.

Tel. 0911 9904461

 

Kompetent, Erfahren und Zuverlässig

 

Haftpflichtschadengutachten (Teil1)

Haftpflichtschadengutachten

 Wer einen Unfallschaden hat, benötigt dringend ein Haftpflichtschadengutachten, um seine Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Jährlich passieren laut Statistik rund 4 Millionen Unfälle auf Deutschlands Straßen, meistens sind es glücklicherweise nur Blechschäden.

Das Haftpflichtschadengutachten muss immer von einer neutralen und unabhängigen Person erstellt werden und stellt die Grundlage für die Berechnung der Höhe des Haftpflichtschadens dar. Mithilfe vom Haftpflichtschadengutachten werden die Reparaturkosten transparent gehalten und die Risiken auf ein Minimum reduziert. 

Erstellung des Haftpflichtschadengutachten:

Bei kleineren Unfällen wird der Schaden in der Regel vor Ort aufgenommen, das heißt, bei dem Betroffenen Zuhause oder in einer Werkstatt. Dabei werden die Schäden des Fahrzeuges fotografiert, dokumentiert und erfasst, zusätzlich werden beschädigte Teile simultan in eine Software eingegeben.

Bei größeren Schäden findet die Begutachtung und die Erstellung des Haftpflichtschadengutachtens in der Prüfstelle statt.
Dort wird mit modernsten technischen Mitteln, die Abgasgeometrie vermessen und endoskopisch in Holme oder hinter Fahrzeugverkleidungen geschaut, um auch dort das Ausmaß der Schäden kontrollieren zu können.

Auch von unten wird das Unfallfahrzeug begutachtet. Nachdem die Schadenaufnahme erfolgt ist, wird der Haftpflichtschaden genau beziffert, somit wird die Grundlage zur Ermittlung der Höhe des geltend zu machenden Schadenersatzes geschaffen.

 

Kfz-Gutachter

 –

KFZ Sachverständiger in Nürnberg hilft Ihnen weiter.

Tel. 0911 9904461

KompetentErfahren und Zuverlässig